Kürbissuppe – die feine Variante

21. Oktober 2015 | Anleitung, Rezepte, Vegetarisch | 0 Kommentare

Kürbissuppe mit Muskat-Kürbis

Kürbissuppe mit Muskat-Kürbis

Kürbissuppe ist ein Gericht, das man jeden Herbst mehrmals kochen kann – und jedes Mal anders. Die verbreitetste Art der Kürbissuppe ist sicher die mit dem allgegenwärtigen Hokkaido-Kürbis. Besonders aromatisch und lecker finde ich es, wenn man Muskatkürbis dafür verwendet.

Diese Version der Kürbissuppe ist gegenüber der Hokkaido-Variante einerseits wesentlich milder, fast schon süßlich: Dafür hat sie aber einen deutlichen Tick mehr Schärfe. Verwendet wird dabei nicht der „übliche” Halloween-Kürbis, der orangefarbene Hokkaido, obwohl sicher natürlich ebenfalls bestens eignet und sogar leichter zu bekommen ist. Den aromatisch-milden Muskatkürbis sieht man nicht ganz so oft. Und natürlich muss man ihn im Gegensatz zum Hokkaido auch schälen vor der Zubereitung. Aber dieser Aufwand ist sehr überschaubar. Mit dabei in diesem Rezept für Kürbissuppe sind neben Kartoffel (für eine gute Bindung) auch Apfel und Karotte, die eher den süßlichen Geschmack unterstreichen. Und natürlich für die Schärfe  Chilischoten (oder Sriracha).

Wer noch keine Erfahrung mit der Verarbeitung von Kürbissen hat, braucht hier keinen besonderen Respekt zeigen: Viele Kürbissorten eignen sich und die Verarbeitung ist auch nicht komplizierter als bei einer einfachen Kartoffelsuppe. Anere Kürbis-Klassiker sind zum Beispiel Kürbis-Gnocchi und Kürbis-Nudeln. Du kannst im Zweifelsfall also ruhig einen größeren Kürbis kaufen, leckere Verwertungsmöglichkeiten dafür gibt es genug.

Kürbissuppe

Die Zutaten:

  • 1/2 Muskatkürbis
  • 1 Apfel
  • 2 Karotten
  • 2 Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 50 Gramm Speckwürfel
  • 100 Gramm Sellerie
  • Salz, Pfeffer, Öl, Chilischoten oder Sriracha, Ingwer

Die Zubereitung der Kürbissuppe

Eine Hand voll Speckwürfel mit einer kleingeschnittenen Zwiebel in einem Suppentopf mit etwas Öl anschwitzen. Dann den kleingeschnittenen Kürbis zugeben und die ebenfalls kleingeschnitten eine Karotte, die geschälten und geteilten Kartoffeln, ein Stück Sellerie, einen geschälten und klein geschnittenen Apfel und eine zerkleinerte Chilischote. Außerdem füge ich ein kleingeschnittenes Stück Ingwer zu, das ich mit einer Mikroreibe püriere. Mit Salz und Pfeffer würzen, wer hat, kann auch mit Muskatwein ablöschen. Mit Gemüsebrühe aufgießen und 15 Minuten kochen. Etwas schneller geht die Zubereitung in einem Schnellkochtopf, wo man alles nur einmal kurz aufkochen muss.

Mit dem Handmixer alles zerkleinern, evt. für die Konsistenz Gemüsebrühe zugeben und / oder Muskatwein.

Servieren mit einem Klecks Crème fraîche oder Ziegenfrischkäse sowie klein geschnittener Petersilie.

LR-1020331

LR-1020333

Alle Zutaten für Kürbissuppe auf einen Blick.

Alle Zutaten für Kürbissuppe auf einen Blick.

Hinweis: Bei den gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram Leitfaden

Instagram Leitfaden 2020
Instagram Leitfaden 2020

Hier kannst Du Dich zum Newsletter anmelden!

Als kleines Dankeschön erhältst Du den Instagram-Leitfaden und Zugriff auf meine kleine PDF-Bibliothek.

Weitere Infos zur Newsletter-Anmeldung und zu Datenschutz.

WERBUNG

Hinweis: Bei den gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.

Über mich

Joachim Ott (joachimott.de) ist der Testschmecker. Journalist, Fotograf und Filmemacher. Geboren in Schwaben, lebt in Baden. Ständig auf der Suche nach guten Lebensmitteln.

Testschmecker Videos

Testschmecker Videos

Hier gibt es eine Auswahl meiner Testschmecker Videos. Es sind Anleitungen, Reportagen, kleine Dokumentarvideos.

Website-Schaufenster

Physiotherapie-Praxis Straub-Ott in Teningen