Die schnelle Lauch Tarte

Warme Lauch Tarte mit frischem Salat.

Warme Lauch Tarte mit frischem Salat.

Eine schnelle Lauch Tarte gehört zu den einfachen Genüssen, die nicht viel Aufwand machen. Das Muster folgt den französischen Gemüsekuchen mit Mürbteig, die es in vielen Variationen gibt. Man braucht also kennen Respekt vor einem Hefeteig zu haben (braucht man sowieso nicht) und hat auch keine langen Gehzeiten. Lauch ist fast immer und überall frisch zu haben. Und die restlichen Zutaten hat man sowieso meist zuhause. Die Lauch Tarte sollte noch warm auf den Tisch kommen und mit einem frischen knackigen Slat serviert werden.

(mehr …)

Quiche Lorraine – Frankreich-Erinnerungen per express

Quiche Lorraine: Der lothringische Speckkuchen ist ein französischer Klassiker, den man leicht zuhause zubereiten kann.

Quiche Lorraine: Der lothringische Speckkuchen ist ein französischer Klassiker, den man leicht zuhause zubereiten kann.

Quiche Lorraine bleibt den meisten Elsass-Besuchern gut in Erinnerung. Die leckeren, herzhaften Kuchen gelten als elsässische Spezialität und sind in vielerlei Variationen fast überall zu bekommen. Natürlich vorzugsweise warm im Restaurant oder einer Ferme Auberge, aber auch kalt als Imbiss in einer Bäckerei. Die flachen Kuchen mit einer Füllung aus Eiern, Speck und Käse sind auch zuhause schnell zubereitet und bilden mit einem Salat ein vollwertiges Mittagessen.

(mehr …)

Elsässer Flammkuchen mit Bärlauch

Elsässer Flammkuchen mit frischem Bärlauch.

Elsässer Flammkuchen mit frischem Bärlauch.

Elsässer Flammkuchen mit Bärlauch ist für mich die gelungene Version eines Klassikers in der Frühlingsfassung.  Und Bärlauch gehört für mich definitiv zum Frühling! Ich kenne einige Stellen, wo das aromatische Gewächs massenhaft wächst. Ab und zu habe ich mich auch auf dem Wochenmarkt bedient, aber in der Regel genügt ein kurzer Abstecher auf einer Wanderung oder auf meiner morgendlichen Laufstrecke, um mit einer prallen Hand voll Blätter mit dem milden Knoblaucharoma heim zu kommen.

Wer nach Flammkuchen-Rezepten sucht, der wird mehrere Teigvariationen finden, mit und ohne Hefe. Ich stehen auf der Version mit dem dünnen, knusprigen Hefeteig. Die Mindestmenge ist meistens für rund 500 Gramm Teig angegeben. Aber erstens kann man in Abwandlung das Gleiche auch mit 250 Gramm Mehl machen. Und zweitens kann man vom fertigen (schon aufgegangenen) Hefeteig auch die Hälfte einfrieren. Er geht nach dem Auftauen wieder beim Backen auf und wird genauso knusprig wie frischer. (mehr …)

Beeren-Pizza mit Schokolade

Beeren-Pizza mit frischen Früchten auf einem knusprigen Hefeteig mit Schoko-Aufstrich.

Beeren-Pizza mit frischen Früchten auf einem knusprigen Hefeteig mit Schoko-Aufstrich.

Eine Beeren-Pizza ist eine der besten Möglichkeiten, das Angebot frischer Beeren im Sommer zu verarbeiten. Die einzig „echte” Arbeit besteht darin, einen Hefeteig-Fladen zu backen. Der Rest ist ein Kinderspiel. Viel schneller als sie gebacken wurde, ist sie weg, diese Beeren-Pizza. Die Mischung aus frischem, knusprigem Teig, einem Schoko-Aufstrich und den Beeren wird meistens noch warm verputzt – und das ist auch gut so, dann ist sie am besten! (mehr …)

Kaiserschmarrn mit Heidelbeeren – Heidelbeer-Schmarrn

Kaiserschmarrn mit Heidelbeeren: eine leckere Variante, die man probiert haben sollte, solange es frische Heidelbeeren gibt.

Kaiserschmarrn mit Heidelbeeren: eine leckere Variante, die man probiert haben sollte, solange es frische Heidelbeeren gibt.

Kaiserschmarrn mit Heidelbeeren ist die Lösung für all diejenigen, die sich erst einmal fragen, ob in den normalen Kaiserschmarrn auch Rosinen gehören. In den Heidelbeer-Schmarrn gehören selbstredend ordentlich viele Heidebeeren! Wie bei den Heidelbeer-Pfannkuchen mag ich es besonders, wenn die angebratenen / gebackenen Heidelbeeren aufplatzen und etwas Saft abgeben. Das ist nicht nur optisch ein Gewinn sondern sorgt auch für ausgeprägtes Beeren-Aroma! (mehr …)

Zucchinikuchen: der Sommer-Begleiter

Zucchinikuchen wird am besten noch warm serviert, mit grünem Salat.

Zucchinikuchen wird am besten noch warm serviert, mit grünem Salat. Ist aber auch kalt eine Delikatesse.

Zucchinikuchen hat vor allem dann Saison, wenn das Gemüse frisch auf den Markt kommt. Und das ist bei Zucchinis ja bekanntlich ein ziemlich langer Zeitraum. Also begleitet uns dieser Gemüsekuchen durch die Sommermonate bis in den Herbst und Winter – ohne je langweilig zu werden. Wer das Prinzip kennt (und mag), der kann leckere Gemüsekuchen auch noch mit vielen anderen Sorten zubereiten.  (mehr …)