Merguez Fleischbällchen zur Pasta

4. Oktober 2019 | One Pot Pasta, Pasta, Reis & Co, Rezepte | 0 Kommentare

Merguez Fleischbällchen zur Pasta

Merguez Fleischbällchen zur Pasta

Merguez Fleischbällchen sind eine gute Alternative zu vielen klassischen Fleischbällchen-Rezepten. Die gibt es für breite Nudeln in Sahnesauce, Spaghetti und natürlich auch als schwedische Variante. Die Merguez Fleischbällchen erschienen mir als Sommer-Variante sehr passend, weil sie schärfer gewürzt sind und ich in der Tomatensauce auch frische Tomaten und Zucchini unterbringen konnte. Inzwischen ist das Rezept von der Sommervariante zur Ganzjahres-Version aufgestiegen.

Bei der Würze verlasse ich mich übrigens ganz auf das Aroma der Würstchen. Bei mir kommt kein zusätzlicher Knoblauch in die Tomatensauce. keine Gemüsebrühe. Bestenfalls ein paar Gartenkräuter als Deko. Ein Großteil des Aromas befindet sich dabei übrigens im Fett, das beim Anbraten der Merguez Fleischbällchen austritt. Wer kalorienarm kochen möchte und das ausgelassene Fett abgießt, der kann Fleischbällchen und die Gemüse-Tomatensauce dafür ja etwas länger im Topf, bevor er die Nudeln zugibt. 

Merguez Fleischbällchen vom Metzger des Vertrauens

Voraussetzung für gute Merguez Fleischbällchen ist natürlich, dass man gute Merguez Würstchen vom Metzger seines Vertrauens bekommt. Bei den frischen Tomaten dagegen kann man meiner Meinung nach Abstriche machen. Erstens verwende ich ungeschälte Tomaten und die Haut ist nicht jedermanns Sache. Und zweitens gibt es ja bekanntlich auch Dosentomaten in gute Qualität. Nicht verzichten möchte ich auf den Gemüseanteil. Ich bin ein Fan davon, dass es in einem Essen immer mehrere Komponenten „zum Beißen” gibt. Als weiche, saftige und festere Bestandteile.

Die Zutaten für zwei Personen

  • 4 Merguez-Würstchen
  • 5-6 frische Tomaten oder eine kleine Dose geschälte Tomaten
  • 1 Zucchini
  • 200 Gramm Nudeln, die gut Sauce aufnehmen (zum Beispiel Gemelli, Bucati, Fusilloni; Spaghetti halte ich für weniger geeignet).
  • Salz, Pfeffer, geräuchertes Paprikapulver, Olivenöl

Die Zubereitung

In einem großen Topf ausreichend gut gesalzenes Wasser aufsetzen. Nudel zugeben und bis zwei Minuten vor Ende der Garzeit kochen.

Die Haut der Merguez der Länge nach mit einem scharfen Messer aufschlitzen. Aus den „nackten” Würstchen mehrere Teile machen, die man mit der Hand zu kleinen Kugeln formt. Bei unseren deutschen Bratwürsten kann man die Fleischmasse meistens auch gut aus der Pelle drücken und die Portionen dann zu Kugeln formen. Die Haut der Merguez ist in der Regel dünner, so dass das hier nicht funktioniert.

In einer großen Pfanne Olivenöl erhitzen und die Fleischbällchen nicht zu scharf anbraten. Die Zuchini halbieren und in Scheiben schneiden, ebenso die Tomaten (oder Tomaten aus der Dose verwenden). Beides zugeben. Mit Salz, Pfeffer und geräuchertem Paprikapulver würzen.

Deckel auf die Pfanne geben und das Ganze für 5 Minuten brutzeln lassen. Dabei werden die Aromen der Merguez (ein großer Teil ist im ausgelassenen Fett der Würste) von der Sauce aufgenommen. Abschließend kommen die (zu kurz) gegarten Nudeln dazu, nochmal den Deckel drauf geben und alles nochmal für weitere zwei bis drei Minuten köcheln lassen.

 

 

Hinweis: Bei den gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram Leitfaden

Instagram Leitfaden 2020
Instagram Leitfaden 2020

Hier kannst Du Dich zum Newsletter anmelden!

Als kleines Dankeschön erhältst Du den Instagram-Leitfaden und Zugriff auf meine kleine PDF-Bibliothek.

Weitere Infos zur Newsletter-Anmeldung und zu Datenschutz.

WERBUNG

Hinweis: Bei den gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.

Über mich

Joachim Ott (joachimott.de) ist der Testschmecker. Journalist, Fotograf und Filmemacher. Geboren in Schwaben, lebt in Baden. Ständig auf der Suche nach guten Lebensmitteln.

Testschmecker Videos

Testschmecker Videos

Hier gibt es eine Auswahl meiner Testschmecker Videos. Es sind Anleitungen, Reportagen, kleine Dokumentarvideos.

Website-Schaufenster

Physiotherapie-Praxis Straub-Ott in Teningen