Dampfnudeln mit Vanillesauce

14. Februar 2020 | Rezepte, Süßes & Knuspriges | 0 Kommentare

Dampfnudeln mit Vanillesauce: Eine einfache und leckere Süßspeise, die auch als Hauptgericht taugt.

Dampfnudeln mit Vanillesauce: Eine einfache und leckere Süßspeise, die auch als Hauptgericht taugt.

Dampfnudeln mit heißer Vanillesauce an einem kühlen Herbst- oder Wintertag – das ist wohl, was man einen Seelentröster nennt. Das lockere Hefeteig-Gericht kommt nicht trocken aus dem Backofen sondern gart in einem geschlossenen Topf mit Milch, Butter und Zucker. Es ist wohl am ehesten mit den österreichischen Germknödeln vergleichbar, die ebenfalls im Dampf garen. Diese werden allerdings meistens noch mit Zwetschgenmus gefüllt und traditionell mit Mohn und Puderzucker versehen.

Dampfnudeln sind ein flottes Essen, das durchaus als Hauptgericht taugt – selbst mit Skifahrer-Hunger. Und man muss keine schwäbische sparsame Hausfrau sein, um den süßen Hefeteig gleich doppelt zu nutzen. Mittags gibt es die Dampfnudeln und nachmittags zum Kaffee aus dem gleichen Teig leckere Schneckennudeln aus dem Backofen.

Keine Angst vor Hefeteig: In aller Regel geht er auf und wird luftig-locker.

Keine Angst vor Hefeteig: In aller Regel geht er auf und wird luftig-locker.

Keine Angst vor Hefeteig: In aller Regel geht er auf und wird luftig-locker.Eine „Nudel” siind die Dampfnudeln zwar nicht, das mit dem Dampf charakterisiert die Herstellung und den Charakter der Süßspeise ganz gut, finde ich. Zu dieser Mehlspeise gibts traditionell eine heiße Vanillesauce. Also bitte keinen falschen Respekt vor Hefeteig. Er gelingt nach einer einfachen Anleitung so gut wie immer und man kann damit viele tolle Sachen machen.

Dampfnudeln – zwei Rezepte, ein Teig

Der Hefeteig sollte niemanden vom Ausprobieren des Rezepts abhalten. Denn er ist so vielseitig einsetzbar, dass es sich lohnt etwas mehr Hefeteig zu machen, als man für die Dampfnudeln braucht. Die meisten Dampfnudel-Rezepte sind für 500 Gramm Mehl und einen Würfel Hefe ausgelegt. Bei einem Zwei-Personen-Haushalt reicht diese Teigmenge aber locker für die doppelte Portionenzahl.

Wer also grob geschätzt doppelt so viel Hefeteig macht, wie er für die Dampfnudeln braucht, der kann aus der anderen Hälfte ohne großen Aufwand noch Schneckennudeln machen (auch keine Nudeln, ich weiß). Dafür brauchts nur noch eine Fülle, die im Wesentlichen aus Zucker und Zimt, gemahlenen Mandeln oder Haselnüssen, Butter, Sahne und Rosinen besteht.

Also ran den Teig. Hefeteig sollte in der Grundschule gelehrt werden: Man kann ihn immer brauchen, er gelingt fast immer und  braucht wenig Zuwendung – nur ein bißchen Zeit.

Diesen Teig kann man auch gut von Hand kneten, eine Küchenmaschine ist nicht zwingend nötig.

Diesen Teig kann man auch gut von Hand kneten, eine Küchenmaschine ist nicht zwingend nötig.

Die Dampfnudeln vor dem zweiten Gehen...

Die Dampfnudeln vor dem zweiten Gehen…

Dampfnudel-Teig – die Zutaten

Du brauchst:

  • 500 Gramm Mehl
  • 50 Gramm Zucker
  • 50 Gramm Butter
  • ein Würfel Hefe
  • zwei Eier
  • 1/4 Liter Milch
  • eine Prise Salz

Die Zubereitung

Milch und Butter in einem kleinen Topf auf dem Herd erwärmen. 500 Gramm Mehl mit Zucker in eine Schüssel geben. Hefe in einer kleinen Schale zerbröseln, von dem Zucker einen kleinen Löffel abzweigen und zur Hefe geben. Außerdem von der jetzt lauwarmen Milch so viel dazu geben, dass sich die Hefe gut verrühren lässt.

Nach wenigen Minuten fängt die Hefe an zu arbeiten. Jetzt kannst Du alles zusammen in der Rührschüssel mit der Küchenmaschine kneten (also mit dem Knethaken). Den Teig an einem warmen Ort mindestens 30 Minuten gehen lassen.

Dann die Hälfte (oder wieviel man auch immer für Dampfnudeln und Schneckennudel nehmen möchte) abzweigen. Durchkneten, Kugeln formen und auf einem Holzbrett mit einem Küchentuch zugedeckt nocheinmal 15 Minuten gehen lassen.

Nicht den Deckel zu früh lupfen: Dampfnudeln brauchen es warm und feucht.

Nicht den Deckel zu früh lupfen: Dampfnudeln brauchen es warm und feucht.

In einem großen flachen Topf (ich nehme am liebsten einen beschichteten Topf mit Glasdeckel) die Milch füllen. Die Füllhöhe sollte maximal einen Zentimeter betragen. Dann 50 Gramm Butter und ein Esslöffel Zucker zugeben. Kurz aufkochen lassen. Hitze zurückdrehen, Knödel in den Topf setzen, Deckel drauf und 30 Minuten sanft köcheln lassen.

Nicht den Deckel heben und reinschauen! Sonst fallen die Knödel zusammen.

Sofort nach dem Herausnehmen  mit heißer Vanillesauce servieren.

Heiße Vanillesauce - mehr braucht es zu den frischen Dampfnudeln nicht.

Heiße Vanillesauce – mehr braucht es zu den frischen Dampfnudeln nicht.

Ist das nicht verlockend?

Ist das nicht verlockend?

Hinweis: Bei den gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram Leitfaden

Instagram Leitfaden 2020
Instagram Leitfaden 2020

Hier kannst Du Dich zum Newsletter anmelden!

Als kleines Dankeschön erhältst Du den Instagram-Leitfaden und Zugriff auf meine kleine PDF-Bibliothek.

Weitere Infos zur Newsletter-Anmeldung und zu Datenschutz.

WERBUNG

Hinweis: Bei den gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.

Über mich

Joachim Ott (joachimott.de) ist der Testschmecker. Journalist, Fotograf und Filmemacher. Geboren in Schwaben, lebt in Baden. Ständig auf der Suche nach guten Lebensmitteln.

Testschmecker Videos

Testschmecker Videos

Hier gibt es eine Auswahl meiner Testschmecker Videos. Es sind Anleitungen, Reportagen, kleine Dokumentarvideos.

Website-Schaufenster

Physiotherapie-Praxis Straub-Ott in Teningen