Pinterest-Leitfaden für Food-Blogger

Der Pinterest-Leitfaden

Der Pinterest-Leitfaden

Hiers habe ich einen kurzen Pinterest-Leitfaden für Food-Blogger zusammengestellt. Auf zwei Seiten steht alles, was man für den Anfang (und einige Zeit danach) wissen sollte.

Pinterest-Leitfaden

Pinterest erfreut sich gerade bei Food-Bloggern ausgesprochen großer Beliebtheit.

Und nicht wenige Food-Blogger berichten, dass sie mit einigem Engagement bei Pinterest auch die Besucherzahlen ihres Blogs haben steigern können. Aber Achtung: Ähnlich wie Twitter verlangt Pinterest ein relativ großes zeitliches Engagement, dass sich nur teilweise durch den Einsatz von Diensten wie Buffer zur Vorausplanung der Beiträge reduzieren lässt. Außerdem ist der Aufwand insgesamt durch die notwendige Bildbearbeitung ungleich höher, als in anderen Sozialen Netzwerken.

Viel Spass damit und viel Erfolg!

 

War das hilfreich? Dann bitte teilen!

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Netz­wer­ken mit Know-how: Joa­chim ist als Jour­na­list, Foto­graf und Food­blog­ger in diver­sen sozia­len Netz­wer­ken aktiv. Bei „Test­schme­cker“ sieht er sich nun Pin­te­rest und Ins­ta­gram genauer an. Her­aus kommt zum einen ein kom­pak­ter „Pinterest-Leitfaden für Food­blog­ger“, zum ande­ren eine span­nende Zwi­schen­bi­lanz zu „Ins­ta­gram Food Pro­fil – Sta­tis­tik und Schluss­fol­ge­run­gen“. Teschme­cker – Pinterest-Leitfaden | Instagram-Bilanz […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.