Zucchininudeln mit Shrimps

18. Juli 2018 | Pasta, Reis & Co, Rezepte | 0 Kommentare

Zucchininudeln mit Shrimps.

Zucchininudeln mit Shrimps.

Dieses Pasta-Gericht, bei uns Zucchininudeln genannt,  hat alles, was es für einen Platz auf unserer Favoriten-Liste braucht. Es benötigt wenige Zutaten, es ist schnell und einfach zuzubereiten. Und es ist nicht besonders kalorienreich. Darüberhinaus hat es den Vorteil, ein kohlenhydratreiches Pasta-Rezept etwas ”abzuspecken”, weil man einen Teil der Nudelmenge durch Gemüse ersetzen kann.

Gleich vorneweg: Diese Zucchninudeln sind nicht die Variante, die mit einem Spiralschneider Zucchinis im Gemüsespaghettis verwandelt. Es handelt sich hier um echte Pasta, also klassische Teigwaren. Und das macht das Rezept auch zu einer schnellen und einfachen Nudel-Variante, die man unbedingt ausprobieren sollte. 

Natürlich klappt das mit Nudeln und Gemüse auch in einigen anderen Variationen. Aber bei uns haben die Zucchininudeln einen Favoritenplatz. Die Zutaten haben wir entweder im Haus oder wir bekommen sie auch im weniger gut sortierten Supermarkt. Und Zucchinis fallen ja bei einigen Gartenbesitzern nahezu sintflutartig an, und landen dann manchmal als Geschenk bei meiner Frau. (Eine gute Verwertungsmöglichkeit ist auch der Zucchini-Kuchen!)

Zutaten für Zucchininudeln:

  • 160 Gramm Pasta
  • 225 Gramm Shrimps
  • eine Zucchini
  • eine Zwiebel
  • ein bis drei Knoblauchzehen
  • Crème fraîche (mit oder ohne Kräuter), oder Schmand oder Sahne
  • Salz, Pfeffer,
  • 1 Tasse Gemüsebrühe

Zubereitung:

Zuerst die Pasta ins heiße, gesalzene Wasser geben. Dann in einer Pfanne mit etwas Öl die klein geschnittene Zwiebel anbraten und den Knoblauch durch die Presse hinzugeben. Beides etwas salzen, und dann rechtzeitig, bevor der Knoblauch braun wird, die Shrimps zugeben. Nach drei Minuten mit der Gemüsebrühe ablöschen.

Die Zucchini halbieren und jede hälfte in schmale Streifen schneiden. Die Dicke der Streifen ist Geschmackssache. Dünne Streifen garen schneller, werden aber auch leichter matschig, dickere bleiben leichter bissfest. Hängt wahrscheinlich auch davon ab, wie man seine Pasta gerne isst.

Zucchini zu den Shrimps in der Brühe geben, Deckel drauf, kurz dünsten lassen – bis die Zucchinis die gewünschte Konsistenz haben. Dann die Crème fraîche dazu und die Nudeln. Alles gut verrühren, Herd ausschalten, kurz durchziehen lassen. Zucchininudeln mit Parmesan servieren.

 

 

 

Hinweis: Bei den gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Zucchinikuchen: der Sommer-Begleiter | testschmecker.de - […] gerne. Und wer sie selbst anpflanzt, der braucht sowieso jede Menge Verwertungsmöglichkeiten wie Zucchini-Nudeln oder […]
  2. Kürbisnudeln mit Rosmarin | testschmecker.de - […] immer stellt sich die Frage, welche Nudeln am besten für Gemüsenudeln passen und wie gar sie denn sein sollen.…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram Leitfaden

Instagram Leitfaden 2020
Instagram Leitfaden 2020

Hier kannst Du Dich zum Newsletter anmelden!

Als kleines Dankeschön erhältst Du den Instagram-Leitfaden und Zugriff auf meine kleine PDF-Bibliothek.

Weitere Infos zur Newsletter-Anmeldung und zu Datenschutz.

WERBUNG

Hinweis: Bei den gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.

Über mich

Joachim Ott (joachimott.de) ist der Testschmecker. Journalist, Fotograf und Filmemacher. Geboren in Schwaben, lebt in Baden. Ständig auf der Suche nach guten Lebensmitteln.

Testschmecker Videos

Testschmecker Videos

Hier gibt es eine Auswahl meiner Testschmecker Videos. Es sind Anleitungen, Reportagen, kleine Dokumentarvideos.

Website-Schaufenster

Physiotherapie-Praxis Straub-Ott in Teningen