Fisch-Curry mit dreierlei Fischsorten

12. September 2018 | Frisches, Rezepte | 0 Kommentare

Mehr Abwechslung im Fisch-Curry gibts mit mehreren Fischsorten.

Mehr Abwechslung im Fisch-Curry gibts mit mehreren Fischsorten.

Fisch-Curry lässt sich mit den verschiedensten Fischsorten und auch einer unterschiedlichen Anzahl von Fischsorten zubereiten. Für mich ist wichtig, dass es relativ fest kochende Fischsorten sind, dass etwas im Curry dabei ist, was richtig Biss hat. Und natürlich ein gesundes Maß an Schärfe.

Für dieses Rezept habe ich Kabeljau, Lachs und Zander verwendet. Aber es gehen natürlich auch viele andere Kombinationen oder wie gesagt auch nur eine Fischsorte. Da das Curry doch öfters gerührt wird, zerfallen die „weicheren” Fischstücke gerne, aber das muss ja kein Nachteil sein. Ich finde, dass Reis hervorragend dazu passt, kurze Nudeln oder Baguette sind mit Sicherheit auch eine gute Lösung. Also los, ran an den Fisch-Topf!

Fisch-Curry Zutaten

  • etwa 400 Gramm Fisch für zwei Personen (zB Kabeljau, Zander, Lachs)
  • eine Zwiebel
  • eine Paprika
  • etwa 250 Gramm Brokkoli
  • Zitronengras
  • Knoblauch, Chilischoten und Ingwer
  • eine Zitrone
  • 200 Milliliter Kokosmilch
  • 200 Milliliter Gemüsebrühe
  • 1-2 EL Currypaste
  • 200 Gramm Zuckerschoten
Fisch-Curry ist ein leckeres und schnelles Essen mit verschiedenen Fischsorten.

Fisch-Curry ist ein leckeres und schnelles Essen mit verschiedenen Fischsorten.

Zubereitung

Zuerst den Reis in einer Pfanne mit etwas Öl andünsten, dann mit der doppelten Menge Gemüsebrühe ablöschen und für 15 bis 20 Minuten köcheln. Wenn Basmati-Reis verwendet wird, den Reis in kochendem Wasser ohne Anschwitzen garen. Dann wird der Fisch in nicht zu kleine Teile geschnitten und in Zitronensaft gewendet und mit Salz bestreut. Dan die Fischstücke in Mehl wenden und in einer beschichteten Pfanne vorsichtig anbraten, etwa drei Minuten.

Fischstücke herausnehmen und im gleichen Öl kleine geschnittene Paprika, Brokkoli, Zwiebel und kleine Ringe vom weichen Teil des Zitronengrases hinzugeben. Das wird in der Pfanne angeschmort bis es leicht gegart aber noch bissfest ist. Dann kommt die klein geschnittene Mischung aus Knoblauch, Chili-Schote und Ingwer dazu und schließlich die Curry-Paste. Mit Gemüsebrühe ablöschen und dann die Kokosmilch zugeben.

In die leicht köchelnde Masse die Fischstücke und die Zuckerschoten geben und zugedeckt weitere fünf Minuten garen lassen.

Zum Schluss alles gut vermischen und mit dem Reis servieren.

Hinweis: Bei den gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Video-Kurs

Kostenloser Video-Kurs: So geht Instagram! Kostenloser Video-Kurs: So geht Instagram!

Zugang über meine Foto-Video-Website joachimott.de

Instagram Leitfaden (PDF)

Instagram Leitfaden 2021
Instagram Leitfaden 2021

Hier kannst Du Dich zum Newsletter anmelden!

Als Dankeschön erhältst Du den Instagram-Leitfaden und Zugriff auf meine kleine PDF-Bibliothek.

Weitere Infos zur Newsletter-Anmeldung und zu Datenschutz.

WERBUNG

 

Hinweis: Bei den gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.

Über mich

Joachim Ott (joachimott.de) ist der Testschmecker. Journalist, Fotograf und Filmemacher. Geboren in Schwaben, lebt in Baden. Ständig auf der Suche nach guten Lebensmitteln.

Testschmecker Videos

Testschmecker Videos

Hier gibt es eine Auswahl meiner Testschmecker Videos. Es sind Anleitungen, Reportagen, kleine Dokumentarvideos.

Website-Schaufenster

Physiotherapie-Praxis Straub-Ott in Teningen