Wirsing-Spätzle: Herzhaftes aus der Pfanne

22. Februar 2019 | Frisches, Obst & Gemüse | 0 Kommentare

Wirsing-Spätzle: leckeres Gemüse-Essen nicht nur für kühle Tage.

Wirsing-Spätzle: leckeres Gemüse-Essen nicht nur für kühle Tage.

Wirsing-Spätzle sind eines der einfachsten und leckeren SpätzlesEssen.  Das behaupte ich als Schwabe mal einfach. Wirsing hat sich in letzter Zeit zu einem unserer Lieblings-Gemüse entwickelt. Die Kombination mit Spätzle und einem aromatischen Käse macht diese Mischung nicht nur im Winter zu einem herzhaften und leckeren Essen. Die Zubereitung geht schnell und einfach: Die Grundversion braucht gerade mal eine Hand voll Zutaten, die man einkaufen muss. 

Dass Wirsing in meiner Kindheit nicht besonders hoch im Kurs stand, das lag sicher auch an der damals gebräuchlichen Gemüse-Zubereitung. Gut durchkochen, vielleicht noch pürieren. So hat man das ja auch mit Spinat gerne gemacht. Es braucht einige Zeit, bis ich zum ersten Mal sah, wie richtiger Blatt-Spinat in natura aussah.

Wir machen unser Gemüse heute so, dass die Nährstoffe möglichst erhalten bleiben und die Konsistenz spürbar ist. Für die Wirsing-Spätzle bedeutet das Zubereitung des Wirsings in der Pfanne mit wenigen Gewürzen und etwas Flüssigkeit.

Wirsing-Spätzle: Die Zutaten für zwei Personen

  • ein halber Kopf Wirsing
  • 160 Gramm Spätzle (die aus der Packung); Frisch selbst gemachte würde ich nicht unter 250 Gramm machen
  • 50 ml Sahne
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 50 Gramm Pecorino
  • 50 Gramm Bergkäse

Da es stets so viele Variationen eines Rezepts gibt, wie es Köche gibt, hier gleich die Relativierung. Bei der Flüssgkeitszugabe kann man auch nur Gemüsebrühe nehmen (wenn man Kalorien sparen möchte) oder nur Sahne. Die Käsemischung lässt sich auch durch abgepackten Reibekäse Deiner Lieblingssorte ersetzen. Kräuter sind immer gut und Petersilie würde ganz gut dazu passen. Und wer die Substanz etwas abwechslungsreicher haben möchte, der kann Zwiebeln, Champignons und / oder Speck (der ist mein Favorit, in dicken Würfeln) zugeben.

Wenige Zutaten, schnelle Zubereitung, viel Geschmack.

Wenige Zutaten, schnelle Zubereitung, viel Geschmack.

Die Zubereitung

Die Spätzle kommen ins kochende Wasser und werden nach Packungsangabe gekocht, eher etwas weniger. Denn bei der Vermengung später und dem Durchziehen garen sie noch etwas nach.

Der Wirsing wird in Viertel geschnitten. Aus diesen kann man den Strunk gut mit einem größeren Messer abschneiden. Ein schräger Schnitt an der Innenkante genügt, vom dickeren Ende unten zum dünneren hin. Die äußeren Blätter entfernen und zwei der Viertel erst in drei längliche Streifen schneiden und dann mit dem Messer in Würfel schneiden. Das ergibt größere unregelmäßige Stücke.

Alles in einen Topf

In einer beschichteten Pfanne etwas Rapsöl erhitzen, ggf. Speck, Zwiebeln, Champignons zugeben oder eben nur den Wirsing. Kurz anbraten und dann mit einem Teil der Gemüsebrühe ablöschen. Deckel drauf, Herd ausmachen und stehen lassen. Bei unserem Glaskeramik-Kochfeld genügt die Restwärme und der Dampf, um den Wirsing zu garen, bis die Spätzle fertig sind (ansonsten etwa 10 Minuten bei kleiner Hitze).

Die Spätzle abgießen. Den Wirsing nochmal kurz erhitzen, Sahne und den Rest Gemüsebrühe zugeben, dann die Spätzle und die Käsemischung.  Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Da alle Zutaten gut heiß sind, braucht man die Mischung der Wirsing-Spätzle nicht in den Ofen schieben zum Überbacken. Einfach alles gut durchmischen, Deckel drauf machen und kurz durchziehen lassen (maximal fünf Minuten).

Zu Wirsing-Spätzle passt ein knackiger grüner Salat. Die Krönung ist natürlich, wenn man die Spätzle auch noch selbst macht. Aber dann ist es kein so schnelles und einfaches Essen, das in 30 Minuten auf dem Tisch steht. Bei uns wurde das Rezept nach dem ersten Versuch gleich in die Gemüse-Favoritenliste aufgenommen.  Ich mag die etwas puristische Variante am liebsten, ohne Zwiebel, Champignons, Kräuter.

Hinweis: Bei den gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram Leitfaden

Instagram Leitfaden 2020
Instagram Leitfaden 2020

Hier kannst Du Dich zum Newsletter anmelden!

Als kleines Dankeschön erhältst Du den Instagram-Leitfaden und Zugriff auf meine kleine PDF-Bibliothek.

Weitere Infos zur Newsletter-Anmeldung und zu Datenschutz.

Hinweis: Bei den gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.

Über mich

Joachim Ott (joachimott.de) ist der Testschmecker. Journalist, Fotograf und Filmemacher. Geboren in Schwaben, lebt in Baden. Ständig auf der Suche nach guten Lebensmitteln.

Testschmecker Videos

Testschmecker Videos

Hier gibt es eine Auswahl meiner Testschmecker Videos. Es sind Anleitungen, Reportagen, kleine Dokumentarvideos.

Website-Schaufenster

Physiotherapie-Praxis Straub-Ott in Teningen