Nigel Slater: Das Küchentagebuch

Nigel Slater: Das KüchentagebuchNigel Slater: Das Küchentagebuch Gleich vorneweg: Ich mag die Art, wie Nigel Slater seine Rezepte zusammenstellt und wie er kocht. Ich war mir nicht sicher, als ich zum ersten Mal ein Koch-Video von ihm entdeckte, ob ich das sehen wollte. Nach meinen Vorstellungen hatte er eine sehr praktisch, ganz unaufgeregte Art zu kochen und würde sich dadurch von den telegenen Fernseh-Köchen wie Jamie Oliver ziemlich unterscheiden. Ich war dann ziemlich beruhigt, als sich dieses Bild bestätigte.

Seine Kochbücher haben in England fast Kult-Status, wirken aber gemessen am Schicki-Micke-Markt der Kochbücher ebenfalls sehr realistisch. Nachdem ich mir die Ausgaben von Tender. Gemüse und Tender | Obst: Vom Apfel bis zur Weintraube nicht gekauft hatte, hat dieses wieder das Zeug, um als Küchenklassiker in meinem Regal alt zu werden.

Wie bei allen guten Kochbüchern ist es auch hier nicht nur die Auswahl der Rezepte oder die optische Gestaltung. Es sind die Geschichten, die dahinter stehen und die einen schon beim Durchblättern fesseln. Den Anspruch, wirklich alle 250 Rezepte in einem Jahr nachzukochen werden wohl nur sehr ambitionierte Köche haben. Für alle anderen ist es ein Buch, das man erst einmal in Ruhe lesen kann, bevor man sich dann alltagstaugliche Rezepte nach eigenem Geschmack herauspickt.

Wer öfters englische Köche und ihre Rezepte verfolgt, der hat sich an die Eigenheiten der feinen britischen Küche (Chutneys u.ä.) ja schon gewöhnt. Am verlockendsten finde ich dann immer altbekannte und bewährte Rezepte, die mit einem neuen Kniff versehen werden. Die ganze Aufmachung des Buches ist eher zurückhaltend, aber mit guten Fotos illustriert. Wie die meisten Slater-Bücher ist es mit fast 40 Euro nicht billig, die Entscheidung fällt man daher am besten beim ersten Durchblättern – wenn man noch kein Slater-Fan ist.

Addicted to Sheep: Doku zur Schafhaltung

Die in England lebende Bretonin Magali Pettier startete vor einiger Zeit das Dokumentarfilm-Projekt Addicted to sheep. Jetzt sucht die Fotografin und Dokumentarfilmerin über ihre Website nach Geldgebern, die die Fertigstellung des Films ermöglichen. Erstaunlicherweise tut sie das nicht über eine der zahlreichen Crowdfunding-Plattformen, sondern über Vimeo und die oben genannte eigene Website zum Film. 7000 Pfund sollen es werden, wie immer gibts auch ein paar kleinere und größere Gegenleistungen als Dankeschön.

Wer sich als Dokumentarfilmer für Finanzierungsmodelle interessiert, wird das neugierig verfolgen und kann auf der Website auch weitere wertvolle Tipps finden. Wer sich einfach nur fürs Thema interessiert, kann ab 10 Pfund Unterstützung in das Projekt einsteigen.

Mrs. Tee | The Art of Mushroom Picking

Zum Video

Eine schöne Geschichte, in der es darum geht, wie eine deutsche Frau Südwest-Deutschland nach dem Krieg den Zugang findet zu ihrem Thema: Wild Mushrooms. Heute hat Brigitte Tee ihr Unternehmen Mrs. Tees Wild Mushrooms wohl schon ziemlich lange. Dort kann man wohl (von England aus) wohl auch wilde (gesammelte) Pilze direkt beziehen, zu einem akzeptablen Preis, wie ich finde.

Angeboten werden auf der Website neben dem Direktbezug auch Kurse und Rezepte. Und – was ich als einen guten Service empfinde – eine Online-Hilfestellung bei der Identifizierung von Pilzen für weniger erfahrene Sammler. Für fünf Pfund kann man anhand von Bildern und Beschreibungen bis zu fünf Sorten identifizieren lassen.

Video-Kurs

Kostenloser Video-Kurs: So geht Instagram! Kostenloser Video-Kurs: So geht Instagram!

Zugang über meine Foto-Video-Website joachimott.de

Instagram Leitfaden (PDF)

Instagram Leitfaden 2022
Instagram Leitfaden 2022

Hier kannst Du Dich zum Newsletter anmelden!
Als Dankeschön erhältst Du den Instagram-Leitfaden und Zugriff auf meine kleine PDF-Bibliothek.

Weitere Infos zur Newsletter-Anmeldung und zu Datenschutz.

Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Bei den gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.

Über mich

Joachim Ott (joachimott.de) ist der Testschmecker. Journalist, Fotograf und Filmemacher. Geboren in Schwaben, lebt in Baden. Ständig auf der Suche nach guten Lebensmitteln.

Instagram

[instagram-feed feed=2]

Testschmecker Videos

Testschmecker Videos

Hier gibt es eine Auswahl meiner Testschmecker Videos. Es sind Anleitungen, Reportagen, kleine Dokumentarvideos.

Website-Schaufenster

Physiotherapie-Praxis Straub-Ott in Teningen