Omelette mit Krabben und Gurken – kleine Meeresbrise für Landratten

12. Juli 2019 | Frisches, Rezepte | 1 Kommentar

Omelette mit Krabben und Gurken - leichte Sommerküche.

Omelette mit Krabben und Gurken – leichte Sommerküche.

Ein fluffiges Omelette mit Krabben und Gurken, das geht in manchen nördlicheren Regionen wahrscheinlich als handfestes Frühstück durch. Für mich hier im Südwesten ist das Omelette mit Krabben ein leichtes Mittagessen, ideal an einem heißen Sommertag, mit ein bißchen Küsten-Flair. Tatsache ist, die Zubereitung geht blitzschnell, ohne lange Kochzeiten. Und  das maritime Sommer-Gericht ist ideal als leichte Mahlzeit.

Eigentlich wollte ich ein Sommergericht mit Garnelen machen, etwas fischiges, das Erinnerungen ans Meer weckt. Bein Einkaufen erschienen mir die Nordseekrabben und das Flußkrebsfleich allerdings attraktiver und schneller zuzubereiten, als die Tiefkühl-Garnelen. Außerdem haben die kleinen Krabben eine passendere Größe für die Füllung eines Omelettes, finde ich.

Verwenden lässt sich in dieser Kombination Omelette mit Krabben aus meiner Sicht aber so ziemlich alles ‚Fischige‘: Reste vom gegrillten Fisch zum Beispiel, Räucherlachs oder Räucherforelle zum Beispiel auch. Wichtig ist für die Füllung, dass sie gut gewürzt ist und nicht zu flüssig.

Omelette mit Krabben – die Zutaten für zwei Personen

  • ein halber Apfel,
  • eine halbe Gurke
  • 100 Gramm Nordseekrabben
  • 100 Gramm Flußkrebsfleisch
  • 1 EL Zitronensaft
  • Pfeffer, Salz, Öl
  • 1 EL Crème fraîche
  • 4 Eier
  • 4 EL Schlagsahne

Die Zubereitung

Den Apfel entkernen und schälen, klein schneiden. Die Gurke schälen, ich mache dann die Kerne im Inneren raus, aber das ist Geschmacksache. Ebenfalls klein schneiden. In eine Schüssel geben mit Crème fraîche, Pfeffer und Zitronensaft. Krabben und Krebsfleisch dazu geben und alles gut vermischen. Falls das Ganze in der kurzen Zeit, bis die Omelettes fertig sind, zu flüssig wird, in einem Sieb abtropfen lassen.

Pro Person zwei Eier mit 2 EL Sahne vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Öl bei mittlerer Hitze in eine beschichtete Pfanne geben. Sobald das Ei-Gemisch stockt, etwas zerkratzen und darauf achten, dass die Einmasse wieder gleichmäßig über die ganze Pfanne verläuft. Kurz stocken lassen, dann mit einem großen Pfannenwender wenden und auf der zweiten Seite nur noch kurz anbräunen.

Die Omelettes auf je einen Teller geben, die Gurken-Krabben-Mischung auf eine Hälfte geben, die andere Omelette-Hälfte darüber klappen. Fertig.

Hinweis: Bei den gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.

1 Kommentar

  1. Peggy

    Lieber Joachim,von deinem Landratten-Omelett würde ich gern kosten. Es sieht umwerfend aus und ist ebenso befüllt. 🙂

    Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Low Carb Wrap mit Lachs | testschmecker.de - […] Teig) süß und pikant, flach, gefüllt und gerollt. Einige Varianten für die Zubereitung von Low Carb Pfannkuchen in der…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram Leitfaden

Instagram Leitfaden 2020
Instagram Leitfaden 2020

Hier kannst Du Dich zum Newsletter anmelden!

Als kleines Dankeschön erhältst Du den Instagram-Leitfaden und Zugriff auf meine kleine PDF-Bibliothek.

Weitere Infos zur Newsletter-Anmeldung und zu Datenschutz.

Hinweis: Bei den gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.

Über mich

Joachim Ott (joachimott.de) ist der Testschmecker. Journalist, Fotograf und Filmemacher. Geboren in Schwaben, lebt in Baden. Ständig auf der Suche nach guten Lebensmitteln.

Testschmecker Videos

Testschmecker Videos

Hier gibt es eine Auswahl meiner Testschmecker Videos. Es sind Anleitungen, Reportagen, kleine Dokumentarvideos.

Website-Schaufenster

Physiotherapie-Praxis Straub-Ott in Teningen