Brokkoli und Salsiccia mit cremiger Polenta

Brokkoli und Salsiccia - perfekt abgerundet mit einer cremigen Polenta.

Brokkoli und Salsiccia – perfekt abgerundet mit einer cremigen Polenta.

Brokkoli und Salsiccia, das gehört zu den südländisch angehauchten Gemüsegerichten, die ein bisschen Sommer auf den Teller bringen. Der mit dem Blumenkohl verwandte, aber etwas feiner Brokkoli hat nicht nur einen guten und dezenten Eigengeschmack sondern auch eine tolle Konsistenz. Richtig zubereitet wird er nicht breiig weich, sondern behält etwas Biss. Denn könnte man je nach Gusto auch mit ein paar gerösteten Pinienkernen unterstützen. Zusammen mit der cremigen Polenta wäre der Brokkoli schon alleine eine leckeres (vegetarisches) Essen. Weil aber die Polente schon etwas südländisches hat, passen dazu gut die italienischen, fein gewürzten Bratwürste, Salsiccia. Die kommen freilich nicht als Bratwurst auf den Teller, sondern als Fleischbällchen. Durch die größere Oberfläche der kleinen Bratwurstkugeln geben sie damit auch mehr Aroma und eine feinere Sauce.

(mehr …)

Bratwurstpfanne mit Salsiccia und Bohnen

Bratwurstpfanne mit Salsiccia - üppig und südländisch.

Bratwurstpfanne mit Salsiccia – üppig und südländisch.

Bratwurstpfanne klingt banal, ist aber mit den richtigen Zutaten und Gewürzen an kalten Tagen ein wirklich herzerwärmendes Essen. In diesem Fall waren es italienische Salsiccia, die ja gut gewürzt ist, meistens mit Pfeffer und manchmal auch mit Fenchel. Um das noch etwas zu verstärken kommt etwas Chili in die Pfanne und frischer Knoblauch. Und abgelöscht wird das Ganze mit dunklem Bier. Dazu gibts – weil es ja italienisch angehaucht ist und weil die Sauce damit gut aufgenommen wird – Polenta.

(mehr …)

Cremige Polenta mit knackigem Gemüse und Salsiccia

Cremige Polenta mit Gemüse und Salsiccia

Cremige Polenta mit Gemüse und Salsiccia

Cremige Polenta ist meistens nichts, was andere vor Begeisterung vom Hocker haut. Ich finde sie großartig und kann kaum verstehen, warum bei uns Polenta bei uns lange Zeit gleich bedeutend war mit Grießschnitten. In diesem Rezept spielt die Polenta die Hauptrolle. Das eher zurückhaltende Polenta Aroma und die cremige Konsistenz wird ergänzt durch knackiges Gemüse und eine perfekt gewürzte italienische Wurst. Und die Zubereitung gelingt in weniger als einer halben Stunde.

(mehr …)

Peperonata mit Polenta – ein Sommer-Gericht

Peperonata und Polenta, ein Sommergericht mit frischen Paprika, Peperoni und Tomaten.

Peperonata und Polenta, ein Sommergericht mit frischen Paprika, Peperoni und Tomaten.

Peperonata ist bei uns wenig bekannt, ist aber eine der leckersten sommerlichen Gemüsemischungen. Der Paprika-Tomaten-Mix lebt vom richtigen Maß an Schärfe. Und von der richtigen Kombination. Zu Spaghetti finde ich die knallrote Gemüsemischung zum Beispiel lange nicht so attraktiv, wie zu einer sämigen, gut gewürzten Polenta. Ein weiterer Vorteil: Die Zutaten springen einem fast schon entgegen, auch wenn man keinen eigenen Garten hat. Und die Zubereitung geht schnell und einfach.

(mehr …)

Polenta und Pilze – ein italienischer Klassiker

Polenta und Pilze, eine cremige und sehr aromatische Kombination

Polenta und Pilze, eine cremige und sehr aromatische Kombination

Polenta und Pilze sind eine tolle Kombination. Die Italiener haben dafür seit langem einen feststehenden Begriff (Polenta e Funghi), so wie wir Linsen und Spätzle in einem Atemzug nennen (naja, ist vielleicht nicht ganz vergleichbar). Seitdem wir nach einigen Südtirol-Urlauben stets einen Polenta-Vorrat im Haus haben, ist die Maisgrieß-Beilage zu einem unserer Favoriten aufgestiegen.

Hier ist der schnelle Weg zum Genuss mal skizziert. (mehr …)