Cremige One Pot Pasta mit Hähnchen

Cremiges Hähnchen mit Pasta:

Cremiges Hähnchen mit Pasta:

Pasta und Hähnchen – bei diesen zwei Lieblings-Zutaten kann ja fast nichts schief gehen. In diesem Rezept des One Pot Pasta mit Hähnchen kommen Nudeln, geschnetzeltes Hähnchenfleisch und die leckere Sauce nicht getrennt auf den Teller. Alle drei Zutaten köcheln vielmehr in einem Topf vor sich hin, bis das leckere Aroma des Hähnchenfleischs quasi komplett von den Nudeln absorbiert wurde.

(mehr …)

Hähnchenleber Ragout mit Tagliatelle

Hähnchenleber mit Tagliatelle

Hähnchenleber mit Tagliatelle

Hähnchenleber führt als Lebensmittel ein wenig beachtetes Dasein. Völlig zu Unrecht, finde ich. Ich mag das zarte Fleisch mit dem dezenten Geschmack. Leber ist immer für eine leckere Sauce gut, und diese Geflügelleber gibt der dunklen Sauce viel Aroma mit, das von den Nudeln – zumindest bei dieser Art der Zubereitung – förmlich aufgesogen wird.

(mehr …)

Cremige Nudeln mit Spinat und Garnelen

Nudeln mit Spinat und Garnelen: Schnelle Küche mit viel Geschmack.

Nudeln mit Spinat und Garnelen: Schnelle Küche mit viel Geschmack.

Wenn Spinatnudeln ein leckeres Gericht sind und Spaghetti mit Garnelen, dann kann eine Mischung wie diese Nudeln mit Spinat und Garnelen ja nur gut sein, oder? Auch wenn ich bei Rezepten sonst auf eher weniger als mehr Zutaten setze, musste ich das probieren. Für die kühlere Jahreszeit ist diese cremige und etwas üppige Kombination ein echter Stimmungsaufheller. (mehr …)

Spinatnudeln – cremig und aromatisch

Spinatnudeln müssen cremig und heiß sein.

Spinatnudeln müssen cremig und heiß sein.

Spinatnudeln sind der Seelentröster unter den Nudeln. Hier stimmen Konsistenz und Aroma, die Zubereitung geht auch mit dem frischen Spinat flott von der Hand. Und die cremige Konsistenz durch die Sahne und den geschmolzenen Käse machen das Pastagericht zu einem sinnlichen Erlebnis. Zu viel Schwärmerei? Erst mal ausprobieren!

(mehr …)

Tagliatelle mit Fleischbällchen

Fleischbällchen geben das Aroma, das beim Anbraten entsteht, an Nudeln und Sauce ab.

Fleischbällchen geben das Aroma, das beim Anbraten entsteht, an Nudeln und Sauce ab.

Fleischbällchen zu Nudeln, das erschien mir als Pasta-Variante nicht wirklich originell. Deswegen wollte ich dem Thema einige Zeit keinen eigenen Artikel hier widmen. Aber nachdem das Pasta-Gericht mit den Fleischbällchen nun schon einige Male bei uns auf der Liste stand und jedes Mal ein Genuss ist, muss ich den springenden Punkt doch einmal herausstellen: Es ist ein Fleischbällchen-Gericht, bei dem alles in einem Topf gekocht wird. Diese Nudelgericht schmort im Saft der Fleischbällchen. Also nicht das klassische Muster: Nudel ins Wasser und Sauce kochen.

Das Aroma kommt daher, dass die Fleischbällchen scharf angebraten werden. Und im Bratensaft, der mit Gemüsebrühe und Sahne aufgegossen wird, garen dann die Nudeln. Und nehmen dabei logischerweise Sauce und Aroma der Fleischbällchen viel besser auf, als wenn man das im Nachhinein vermischt. Das One Pot Gericht mit Nudeln und Fleischbällchen sorgt für wenig Aufwand in der Küche und weniger Abwasch. Der entscheidende Punkt für mich aber ist der Geschmack. Und hier zeige ich Dir, wie er entsteht.  (mehr …)