Gemüse Frittata mit grünem Spargel

Gemüse Frittata ist ein leichtes und schnelles Gericht mit vielen Variationsmöglichkeiten.

Gemüse Frittata ist ein leichtes und schnelles Gericht mit vielen Variationsmöglichkeiten.

Gemüse Frittata ist ein Gericht, das man nach dem ersten Versuch quasi jederzeit aus dem Stand kochen kann. So ähnlich wie Pfannkuchen. Und auch hier gibt es ähnlich wie beim Pfannkuchen so viele Variationen, dass man nicht zweimal die gleiche Gemüse Frittata essen muss (aber natürlich darf man das ;-)).

(mehr …)

Dutch Baby – fluffig aus dem Ofen

Dutch Baby - mächtig aufgegangener Pfannkuchenteig.

Dutch Baby – mächtig aufgegangener Pfannkuchenteig.

Dutch Baby, das ist etwas vereinfacht ausgedrückt ein ziemlich aufgeblasener Pfannkuchen aus dem Ofen. Und als ich die Dinger zum ersten Mal gesehen habe, dachte ich mir: Das will ich auch haben. Ganz abgeklärt betrachtet sind die Riesengebilde gar nicht so ungewöhnlich. Zum einen basieren sie auf einem ordinären Pfannkuchenteig, den man in wenigen Minuten aus ein paar immer vorhandenen Zutaten zusammen rühren kann. Zum anderen ist das Prinzip in meiner schwäbischen Heimat seit langem bekannt. Dort verteilt man die Teigmenge auf mehrere becherförmige Behaltnisse und nennt das überquellende Ergebnis „Pfitzauf”.

(mehr …)

Low Carb Wrap mit Lachs

Low Carb Wrap mit Lachs - zubereitet im Backofen als Hauptmahlzeit.

Low Carb Wrap mit Lachs – zubereitet im Backofen als Hauptmahlzeit.

Low Carb Wraps mit Lachs sind nicht nur ein Imbiss oder eine patente Verpflegung für unterwegs. Diese Methode, bei der die Wraps im Backofen gemacht werden, eignet sich auch gut, um die herzhaften Wraps als Low Carb Mittagessen zuzubereiten. Meine Füllung besteht aus Räucherlachs, einer Mischung aus Quark und Crème fraîche sowie einigem „Grünzeug” (Salatblätter, Tomate und Gurke). Natürlich lässt sich diese Füllung durch viele andere Varianten ersetzen, zum Beispiel fleischhaltige Füllungen (Hackfleisch, Gyros) oder solche mit Gemüse (hier sind Phantasie und Zusammensetzing keine Grenzen gesetzt).

(mehr …)

Omelette mit Krabben und Gurken – kleine Meeresbrise für Landratten

Omelette mit Krabben und Gurken - leichte Sommerküche.

Omelette mit Krabben und Gurken – leichte Sommerküche.

Ein fluffiges Omelette mit Krabben und Gurken, das geht in manchen nördlicheren Regionen wahrscheinlich als handfestes Frühstück durch. Für mich hier im Südwesten ist das Omelette mit Krabben ein leichtes Mittagessen, ideal an einem heißen Sommertag, mit ein bißchen Küsten-Flair. Tatsache ist, die Zubereitung geht blitzschnell, ohne lange Kochzeiten. Und  das maritime Sommer-Gericht ist ideal als leichte Mahlzeit.

(mehr …)

Grüner Spargel mit Schinken-Eierkuchen und Senfsauce

Grüner Spargel mit Eierkuchen, dazu eine Senf-Schnittlauchsauce

Grüner Spargel mit Eierkuchen, dazu eine Senf-Schnittlauchsauce.

Spargel-Variationen kann man nie genug haben. Und weil es dieses Mal eine Version (fast) ohne Kohlehydrate sein sollte, gab es Eierkuchen mit Schinken und eine Senfsauce dazu. Unser Favoriten zum Spargel sind normalerweise Pfannkuchen oder die badische Kratzete (zerrupfte Pfannkuchen).

Grüner Spargel – Rezept (für zwei Personen)

  • etwa ein Pfund grüner Spargel
  • 100 Gramm gekochter Schinken und / oder Speckscheiben
  • 4 Eier
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Senf
  • 200 ml Sahne oder Milch
  • 2 x 50 Gramm Butter
  • Schnittlauch
  • evt. noch Kartoffeln festkochend

Die Zubereitung

Der grüne Spargel wird an den Enden großzügig abgeschnitten und kommt in kochendes Wasser mit Salz, Zucker und einem Stück Butter. Er braucht ca. 15 Minuten. Gegen ende der Kochzeit hebt man eine Spargelstange in der Mitte mit der Gabel aus dem Wasser. Wenn sie sich leicht durchbiegt, ist die Konsistenz richtig. Zur Sicherheit am Stück am Ende abschneiden und probieren.

Für die Sauce wird die Butter in einem kleinen Topf geschmolzen, dann kommt das Mehl hinzu und die Milch oder Sahne. Kräftig rühren und eine Weile köcheln lassen. Die Konsistenz sollte geschmeidig, aber nicht zäh sein. Kurz vor dem Servieren kommt der Senf dazu und klein geschnittener Schnittlauch.

Für die Eierkuchen werden pro Person zwei Eier mit etwas Sahne, Salz und Pfeffer verrührt. In einer beschichteten Pfanne gleichmäßig verteilen. Weil die Konsistenz dieser Eierkuchen wesentlich fragiler ist als die von richtigen Pfannkuchen, sollte man die kleinste Pfannengröße wählen. Sonst gibt es 8wie bei uns) Probleme beim Wenden.

Kross gebraten oder sanft

Auf die Eiermasse kommen gleich zu Beginn entweder eine große Scheibe gekochter Schinken oder zwei bis drei Streifen Bacon oder Speck. Nach etwa zwei Minuten auf mittlerer Hitze wendet man diesen Doppeldecker behutsam, was in größeren Pfannen meist zu Kollateralschäden führt. e nachdem ob man gekochten Schinken verwendet oder Speck wird die andere Seite entweder behutsam fertig gegart oder – mit Speck – auch kross zu Ende gebraten.

Der grüne Spargel wird in den Eierkuchen gelegt, dieser wird zugeklappt, die Sauce gibts wahlweise über den Spargel oder die gefüllten Eierkuchen.