The Most Innovative Women in Food and Drink

Frauen Food and Drink

Die innovativsten Frauen aus dem Bereich Essen und Trinken stellt man nun in der Zeitschrift Fortune vor: The Most Innovative Women in Food and Drink. Vielleicht liegt es an der Zusammenarbeit mit der Schwesterzeitschrift Food and Wine, das Winzerinnen überproportional vertreten sind. Die Auswahl ist auf jeden Fall interessant.

Mit dabei sind untere anderem Ertharin Cousin, die bei den Vereinten Nationen Millionen im Kampf gegen den Hunger verwaltet. Und Stephanie Soechtig, die Verbraucher mit Filmen wie ”Tapped” aufrüttelte, in dem es um den Verkauf von Trinkwasser geht, oder mit „Fed Up” zum Thema Zucker.

President, Director, Producer, Atlas Films

Abstimmung zur Wahl des Goldenen Windbeutels 2014 | foodwatch

foodwatch

Foodwatch sucht wieder die dreisteste Werbelüge des Jahres (im Lebensmittelbereich). Kandidaten gibt es ja genug, hier die Auswahl, die zur Abstimmung steht: Abstimmung zur Wahl des Goldenen Windbeutels 2014 h. Die bisherigen Aktionen haben gezeigt, dass sich die Hersteller durchaus beeinflussen lassen von diesen Aktionen.

Video-Serie zu den NYC Vendy Cup Finalisten

Food Trucks gehören in amerikanischen und kanadischen Großstädten zum Alltag. Und sie bringen eine große Vielfalt in das Fast-Food-Angebot dort. Dass es dabei auch erstaunlich gute und originelle Angebote gibt, das belegt jedes jahr der NYC Vendy Cup, dessen Finalisten die Videojournalistin und Bloggerin Liza de Guia porträtiert.

In dieser Woche macht das obige Porträt den Anfang, weitere sollen jetzt täglich folgen. Wer dran bleiben möchte, der findet die Beiträge auf dem Blog foodcurated.com und auf der Vimeo-Seite von Liza de Guia.

Thousands Win – Urban Farm in Brooklyn

Was kann man in Deutschland von einer Urban Farm in Brooklyn lernen? Naja, zumindest scheint es jede Menge dort zu geben. Also kommt das vielleicht über kurz oder lang auch zu uns. Viel interessanter dürfte sein, dass sich bei der Erzeugung von Lebensmittel immer mehr Leute auf den Weg machen, die mit unkonventionellen Ideen nicht nur einen persönlichen Erfolg verbuchen können. Zu wissen, wo sein Essen herkommt, etwas aus der Nachbarschaft kaufen, damit es nicht über tausend Kilometer aus irgendeinem Winkel der Welt kommt, wo die angelegten Maßstäbe vielleicht ganz andere sind als bei uns – das wird immer mehr Verbrauchern wichtig.

Insofern ist auch das lapidare Motto von einem der beiden Gründer sehr akzeptabel: „trying to grow more shit in Brooklyn.” Das Video ist von DarkRye.com, einem Online-Magazine von Whole Foods Market, die immer wieder interessante Themen und Projekte in ihrem Kundenmagazin vorstellen.

Lauwarme Tomatenvinaigrette zu gegrilltem Lachs mit Risotto

Tomatenvinaigrette

Das Stichwort heißt: Tomatenverwertung. Jeden Tag holt man neue, reife rote Früchte aus dem Garten. Und auch wenn wir Minimal-Mengen haben von wenigen Tomatenstöcken: Das Zeug muss weg. Die radikalste Art der Verwertung ist, wenn meine Frau Tomatenketchup kocht. Sehr, sehr lecker. Aber wenn man zusieht, wie aus einem prall gefüllten Eimer mit frischen Tomaten im Laufe kürzester Zeit ein kleines Gläschen Ketchup wird, das schmerzt schon ein bißchen: Arg reduziert, diese Ausbeute.

Genuaso lecker und etwas ergiebiger ist selbst gemachte Tomatensauce, wie man sie zu Nudeln oder auch in einem Bohnengulasch verwerten kann.

Diese hier habe ich soeben neu entdeckt und gleich ins Herz geschlossen: Die lauwarme Tomatenvinaigrette passt gut ins Konzept, weil ich gerade viel mit jeder Art von Vinaigrette mache, und sie bringt etwas Abwechslung in die Tomatenverarbeitung. Die Vinaigrette ist relativ schnell zubereitet und die lauwarmen Tomatenstückchen verbreiten ein sehr angenehmes Aroma. Der Knackpunkt sei auch gleich genannt: Tomaten werden geschält, dann zerkleinert und die Kerne entfernt. Keine große Sache, aber die glitschigen, enthäuteten Tomaten weiter zu verarbeiten ist etwas ermüdend. Es gibt Arbeiten, die gehen einem flüssiger von der Hand.

Gegrillter Lachs mit Risotto und lauwarmer Tomatenvinaigrette

Für die lauwarme Tomatenvinaigrette die Tomaten in eine flache Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen, Deckel drauf.

Dann der Risotto, nach bewährter Art: Zwiebel anschwitzen, Reis dazu, erst einmal mit Weißwein ablöschen, dann immer wieder mit Gemüsebrühe aufgießen und rühren. Ich gebe kurz vor Ende der rund 20minütigen Kochzeit etwas Butter und Parmesan dazu.

Der Lachs kommt – mariniert oder nature – auf den Grill. Hautseite nach oben, die kann ruhig auch etwas dunkel werden. Rechtzeitig wenden, dann solange mit geringerer Hitze warm halten, bis alles fertig ist.

Nun kann man die aufgeplatzten Tomaten gut schälen. Vierteln, das Innenleben mit den Kernen entfernen, in kleine Stücke schneiden.

In einer großen Pfanne zwei gepresste Knoblauchzehen mit etwas Olivenöl und Paprikapulver bei milder Hitze anschwitzen. Eine Hand voll Kräuter (Petersilie und Basilikum zum Beispiel) klein hacken, die Hälfte dazu geben, immer noch bei milder Hitze. Nach drei Minuten die Tomatenstückchen dazu, Salz und Pfeffer, etwas mehr Olivenöl und abschließend etwas Essig und die restlichen Kräuter dazu geben.

Dazu passen ein grüner Salat und kühler Weißwein.

Schicke Gläser zum Einmachen

140821_einmachen

Ich weiß, wir haben es erfunden: Das Weck-Glas hat eine lange Tradition, ist bewährt und sein Geld wert. Kein Zweifel. Und in jüngerer Zeit kann man bei den klassischen Weckgläsern doch tatsächlich eine leichte Aufhübschung beim Design beobachten.

Wer nun allerdings öfters Foodblogs ansieht, der stellt fest, dass die Amerikaner auch schöne Gläser haben, vielleicht sogar schönere. Bei uns besteht die Alternative zum originalen Weck-Glas in den noch schmuckloseren, klaren Gläsern mit dem rot-weiß karierten Schraubdeckel.

Wars das schon? Bei uns sind die Gläser noch etwas vielfältiger weil wir – schwäbische Hausfrau – normale Konservengläser wiederverwerten. Damit kommt wenigstens etwas Abwechslung in die Geschichte.

Die amerikanischen Einmachgläser (Suchwort: Ball Jar) kann man übrigens auch bei uns finden, zum Beispiel über Amazon oder Ebay. Aber dort sind sie relativ teuer, finde ich.

140821_ball_jar