10 Ideen für Food-Foto-Motive

Auch Food-Foto-Motive profitieren von Menschen im Bild.

Auch Food-Foto-Motive profitieren von Menschen im Bild.

Food-Foto-Motive kann man nie genug haben. Jeder Food-Blogger kennt die Situation, das er irgendwann darben muss. Nicht am Essen, sondern an guten Motiven für seine wichtigsten Posts und Rezepte. Für neue Beiträge zu seinen Rezepten, mit neuen Bildern auf Facebook und Instagram Twitter und Pinterest. Dann rächt sich, dass nach kritischer Betrachtung genau zwei Motive zur Illustrierung seine neuesten Rezepts übrig geblieben sind. Wie solltest Du vorgehen, damit Du eine breite Auswahl hast und nicht immer die gleichen Motive zeigen musst?

(mehr …)

Die perfekte Instagram Profilseite: das 9er Muster

Die perfekte Instagram Profilseite: Für mich der passende Mix in einem 9er Raster.

Die perfekte Instagram Profilseite: Für mich gehört dazu der passende Mix in einem 9er Raster.

Die perfekte Instagram Profilseite gibt es wahrscheinlich nicht. Denn niemand weiß genau, wie welche Bilder bei Deinen Besuchern ankommen, welche Zusammenstellung sie sehen wollen, und ob Dein Einzelbild in ihrem endlosen Bilder-Feed wichtiger ist oder Deine kunstvoll zusammen gestellte Instagram Profilseite. Dennoch kann es hilfreich sein, Deine Instagram Profilseite möglichst perfekt zu gestalten: Abwechslungsreich, mit hochwertigen Bildern und dem Themen-Mix, für den Du und Dein Profil stehen. Eine kleine Hilfestellung dafür gibt es hier.

(mehr …)

Food-Fotos: Tipps, wie Du Dein Essen fotografierst

Food-Fotos: Tipps, wie Du Dein Essen fotografieren solltest

Food-Fotos: Tipps, wie Du Dein Essen fotografieren solltest

Food-Fotos sind das Aushängeschild vieler Food-Blogs und Instagram-Accounts. Und viele Foodies arbeiten sehr professionell. Wer sich noch schwer tut mit Food-Fotos und der Darstellung seiner Gerichte, für den gibt es hier einige Tipps, die ohne großen Aufwand für ansprechende Ergebnisse sorgen. (mehr …)

Instagram Analytics für Deine Food-Fotos nutzen

Instagram Analytics heißen hier Insights und geben Aufschluss über das Verhalten Deiner Besucher.

Instagram Analytics heißen hier Insights und geben Aufschluss über das Verhalten Deiner Besucher.

Instagram Analytics kannst Du nutzen, wenn Du Deinen Instagram Account in einen Business Account umgewandelt hast. Dazu musst Du kein Geschäft betreiben und keine Umsätze über Instagram generieren. Es genügt Deine Neugier an der Statistik, um diesen Schritt zu machen. Einzige „Hürde”, die es noch zu nehmen gilt: Der Business Account muss mit einer Facebook-Page verknüpft werden. Aber auch das ist kein Problem. Wenn Du ein Food-Blog hast oder ein Unternehmen oder auch nur ein Hobby (ich vermute mal, das Fotografieren gehört dazu), dann kannst Du jederzeit und sehr schnell auch eine Facebook-Seite anlegen – und dann auch mit der Statistik starten. (mehr …)

Bildbearbeitung bei Food-Fotos

Bildbearbeitung von Food-Fotos funktioniert auch gut auf dem Smartphone hier mit Snapseed.

Bildbearbeitung von Food-Fotos funktioniert auch gut auf dem Smartphone hier mit Snapseed.

Die Bildbearbeitung von Food-Fotos ist heute nicht mehr wegzudenken. Wer nicht nur gerne fotografiert, sondern seine Bilder auch öfters herumzeigt – persönlich oder in den Sozialen Medien – der kann schon an den Reaktionen bemerken, welchen Einfluss gut bearbeitete Bilder haben. Aber die einen sehen die Bildbearbeitung als unzulässiges Aufhübschen an. Die anderen argumentieren, dass der Betrachter genau das sehen soll, was sie selbst beim Fotografieren auch gesehen und erlebt (!) haben.

Die richtige Lösung ist nach meiner Ansicht ein schmaler Grat. Was darf man machen, was sollte man machen? Entscheidet letztlich nur der persönliche Geschmack? Wie gehe ich vor? Gleich vorneweg: Ich rate dazu, jedes Bild, das in irgendeiner Weise veröffentlicht wird, zu bearbeiten. (mehr …)